• Homeschooling - Die Sicht der Lehrer*innen

    Die Schüler*innenvertretung hat eine große Umfrage in der Schüler*innenschaft gemacht, deren Ergebnisse nun ausgewertet und nach und nach vorgestellt werden.

    Aber wie erleben eigentlich die Lehrerinnen und Lehrer die Zeit des "Homeschoolings"? Unsere Schüler*innenzeitung HANNAHLYSE hat sich umgehört.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts

    Landesweit wurde an öffentlichen allgemein und berufsbildenden Schulen seit Montag, 16. März 2020, der Unterricht vor Ort ausgesetzt. Der Schulunterricht am HAG setzt schrittweise wieder ein. Hier informieren wir Sie, welche Gruppen wann wieder zum Präsenzunterricht kommen.

    Mehr lesen Zum Archiv

Nachrichten

Austausch mit Polen

Das Hannah-Arendt-Gymnasium unterhält schon seit mehr als 25 Jahren ein Austauschprogramm mit dem III. Liceum Ogólnokształcące von Lodz. In den 80er Jahren, noch zu Zeiten des Eisernen Vorhangs, begann es mit Theater- und Chorreisen, und daraus entstand ein regelmäßiges Austauschprogramm. Vom 27. September bis 2. Oktober 2019 ist es wieder soweit.

Erinnerung an den Polenaustausch 2017 (Foto: S. Baldeau)

Unsere Partnerschule

Die altehrwürdige Schule ist ein alter Stadtpalast im Herzen von Lodz, unweit der langen Prachtstraße Piotrkowska. Sie hat eine 120-jährige Tradition und ist mit UNESCO-Unterstützung hervorragend restauriert worden. Ein Liceum entspricht unserer Oberstufe, also den Klassen 10 bis 12. An der Schule werden Englisch, Deutsch, Russisch, Französisch und Spanisch als Fremdsprachen unterrichtet: Unsere Partnerinnen und Partner besuchen die 11. Klasse und sie sprechen Englisch und Deutsch mindestens im 2. Schuljahr.

Programm

Zum Programm gehört natürlich die Begegnung mit Gleichaltrigen und ihren Familien, aber auch Stadtbesichtigungen und Kulturveranstaltungengehören dazu. Zur Geschichte dieser Kultur wie auch zur Geschichte Deutschlands gehört allerdings auch die Ermordung von Menschen im Nationalsozialismus - ein Thema, mit dem wir uns bei einem Besuch von Gedenkstädten auseinandersetzen werden.

Geplante Programmpunkte sindin diesem Jahr beispielsweise

  • der Besuch des Unterrichts in unserer Partnerschule, Spaziergang durch Lodz (Piotrkowskastraße)
  • Fahrten nach Wrocław (Breslau) oder Toruń (Thorn), geplant ist auch der Besuch einer Holocaust-Gedenkstätte
  • künstlerische Illuminationen und Konzerte im Rahmen des Light Move Festivals

Ansprechpartner für den Polen-Austausch

Bitte wenden Sie sich / wendet Euch an Herrn Borczyk.