• Aus der HANNAHLYSE-Redaktion

    Ob Glosse, Reportage, Portrait oder Bericht - auf der Fahrt der Hannahlyse vom 28.08. bis 30.08. nach Bergkirchen war unsere Redaktion sehr produktiv und hat durch die Unterstützung der Marlis-Ragge-Stiftung und der Jungen Presse Niedersachsen (JPN) im Rahmen der Mobilen Medienakademie ("Mobak") viel über journalistische Stilformen, die Planung der Artikel und das Layout einer Zeitung gelernt.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Ausstellung "Weltreligionen"

    Im Rahmen der Interkulturellen Woche hat sich der Religionskurs des 10. Jahrgangs 10F/10FLS mit den Weltreligionen beschäftigt und eine Ausstellung vorbereitet, die in der 39. KW in der Pausenhalle gezeigt wird. Jeweils in der 1. und 2. großen Pause sind Schülerinnen und Schüler des Kurses vor Ort, um Fragen zu beantworten.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Exkursion zur Gedenkstätte Bergen-Belsen

    Im Rahmen des Themas "Nationalsozialistische Gewaltherrschaft" im Geschichtsunterricht findet diese Woche in allen Klassen des 10. Jahrgangs eine Exkursion zur Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Bergen-Belsen statt.

    Mehr lesen Zum Archiv

Nachrichten

"Juniorwahlen" zum Europäischen Parlament

Die Europawahl beschäftigt die Menschen seit dem Wahlsonntag. Auch unsere Schülerinnen und Schüler haben gewählt - wenn auch nur in einer großen Simulation. Seit unseren Projekttagen zum Schuljubiläum 2017 sind die "Juniorwahlen" am Hannah-Arendt-Gymnasium fester Bestandteil der politischen Erziehung. Inzwischen ist auch das Endergebnis der Jugendlichen, die bundesweit gewählt haben, abrufbar.

Foto: T. Großheide

Anlässlich der Europawahl wurde auch dieser Durchgang wie die echte Wahl simuliert, um bei unseren SchülerInnen (diesmal der Jahrgänge 9-11) ein Bewusstsein für das politische Geschehen und den Wahlvorgang zu schaffen. Die Juniorwahlen an unserer Schule fanden bereits am 21. und 22. Mai statt.

Die Ergebnisse sind inzwischen auf folgender Website einsehbar: https://www.juniorwahl.de/europawahl-2019.html. Dort können sie auch noch nach Bundesländern aufgeschlüsselt werden.