• Reformationstag und Allerheiligen

    Seit vergangenem Jahr ist der Reformationstag in Niedersachsen gesetzlicher Feiertag. Daher findet am Donnerstag, 31.10. kein Unterricht statt. Der darauffolgende Freitag (Allerheiligen) hingegen ist wieder ein regulärer Unterrichtstag.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Aktualisiert auf der Website: Fachseite Religion

    Die Fachgruppe Religion hat ihre Informationen aktualisiert und informiert nach der Umstellung auf G9 nun noch ausführlicher über Inhalte des Unterrichts in der Sekundarstufe I, Module der Qualifikationsphase und vieles mehr.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Schulradio: Landtag-Podcasts online

    Kurz nach den Sommerferien hat ein Radioteam des Hannah-Arendt-Gymnasiums vom Tag der offenen Tür aus dem niedersächsischen Landtag berichtet. Die Beiträge zum Nachhören an regnerischen Herbsttagen gibt es jetzt auch als Podcasts.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Betriebspraktikum Jahrgang 10

    Im Rahmen des Studien- und Berufsberatungsangebotes erkunden Schülerinnnen und Schüler des 10. Jahrgangs vom 21. bis 25. Oktober 2019 im ersten Teil ihres Betriebspraktikums die Arbeitswelt in unterschiedlichsten Berufszweigen.

    Mehr lesen Zum Archiv

Nachrichten

Exkursion zur Gedenkstätte Bergen-Belsen

Im Rahmen des Themas "Nationalsozialistische Gewaltherrschaft" im Geschichtsunterricht findet diese Woche in allen Klassen des 10. Jahrgangs eine Exkursion zur Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Bergen-Belsen statt.

Bergen-Belsen ist seit 1945 ein internationaler Erinnerungsort. Mahnmale aus der Nachkriegszeit erinnern an die mehr als 70.000 Menschen, die hier zwischen 1941 und 1945 ums Leben kamen. Ausstellungen von 1966 und 1990 informierten über die Geschichte des Lagers Bergen-Belsen. Doch erst in den beiden vergangenen Jahrzehnten konnte die vielschichtige Geschichte dieses Ortes als Kriegsgefangenenlager, Konzentrationslager und Displaced Persons Camp detailliert untersucht werden. Die Ergebnisse werden seit 2007 in der Dauerausstellung des neu errichteten Dokumentationszentrums präsentiert.

Die Ausstellung ermöglicht den Schülerinnen und Schülern sehr unterschiedliche Zugänge zur geschichtlichen Aufarbeitung der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft sowie die persönliche und intensive Auseinandersetzung mit den Folgen menschenverachtender Gewalt und der Funktion von Gedenkstätten.

Zur Gedenkstätte