• Regionaler Vorlesewettbewerb Französisch

    Wir freuen uns sehr, am Hannah-Arendt-Gymnasium wieder den regionalen "Concours de lecture" ausrichten zu können. Der Wettbewerb beginnt am Donnerstag, 25. April 2019, um 15 Uhr in der Großen Bibliothek des Schulzentrums Am Spalterhals.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Abiturprüfungen

    Wir wünschen unseren Schülerinnen und Schülern der Qualifikationsphase 2 viel Konzentration, gute Nerven und vor allem viel Erfolg bei den weiteren Abiturprüfungen 2019!

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Informationsabend für den zukünftigen 7. Jahrgang

    Für alle Eltern des jetzigen 6. Jahrgangs findet am Montag, 29. April 2019, in der Aula des Schulzentrums ein gemeinsamer Elternabend statt. Beginn ist um 19 Uhr.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Anmeldetermine für den neuen 5. Jahrgang

    An folgenden Tagen können Sie Ihr Kind im Sekretariat des Hannah-Arendt-Gymnasiums anmelden:

    Donnerstag, den 16. Mai 2019 von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr

    Freitag, den 17. Mai 2019 von 8:00 Uhr bis 14:30 Uhr.

    Mehr lesen Zum Archiv

Nachrichten

Rotarier prämieren Facharbeiten

Einen interessanten und kurzweiligen Abend erlebten die Zuhörer am vergangenen Montagabend in der Aula des Schulzentrums, als Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs ihre Facharbeitsthemen präsentierten.

Fotos: G. Baumgarten

Eine gewisse Nervosität merkte man den Vortragenden zwar schon an. Doch die war schnell überwunden. Sobald sie in ihrem Thema waren, konnten die Zuhörer merken, wie intensiv und ausführlich sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen ihres Seminarfachs mit so unterschiedlichen Themen wie den Lizenzrichtlinien im Deutschen Fußball, der Echtheit von Gemälden, den Texten von Pink Floyd oder den Grenzbereichen der Moral befasst haben. Letzteres überzeugte die Jury - bestehend aus Mitgliedern des Rotary-Clubs und des Lehrerkollegiums - ganz besonders, sodass Anna Hahn schließlich mit ihrer Präsentation zu "Moral als Manipulation des Denkens" auf den ersten Platz gewählt wurde vor Jannis Mordfeld, der in seinem Vortrag gegenwärtigem Antisemitismus nachspürte. Ein besonderer Hingucker war sicherlich zudem das Projekt "The Lightning Chair", eine interaktive Kunstinstallation, deren technische Umsetzung Till Keßler und Daniel Walther erläuterten. Mit insgesamt 1000 Euro Preisgeld belohnten die Rotarier aus Bad Nenndorf die sehr guten Arbeiten und Präsentationen, und auch das Publikum spendete reichlich Applaus. Hannahs Band und die Teilnehmer des Senegal-Projekts sollen ebenfalls nicht unerwähnt bleiben. Sie sorgten für den musikalischen und kulinarischen Rahmen des Abends.

Das HAG freut sich auf eine Wiederholung in zwei Jahren. Dieses Jahr werden aufgrund der G9-Umstellung keine Facharbeiten geschrieben.

 

Presseschau:

Deister-Echo

Neue Presse

 

 Die Vortragenden dieses Jahres noch einmal im Überblick:

Kiara Hohaus (sf1 Grenzgänge zwischen Kunst und Wissenschaft bei Herrn Heinrich): „Wissenschaftliche Methoden zur Beurteilung von Kunst“

Anna Hahn (sf2 Erscheinungsformen des Denkens bei Herrn Peters und Herrn Schröder): „Moral als Manipulation des Denkens am Beispiel von Harald Welzers Massenmord und Moral

Max Keßler (sf3 Sport und Gesellschaft bei Frau Baumgarten und Frau Schaefer): "Das Lizenzierungsverfahren der DFL- die 50+1 Regel"

Sophie Minkmar (sf4 Musik und Emotionen bei Herrn Sell und Herrn Volker): „The Wall - Die Gefühlswelt rund um Pink Floyds Konzeptalbum“

Till Keßler und Daniel Walther (sf5 Kunst trifft Technik bei Herrn Mensching): "The Lightning-Chair: Eine interaktive Lichtinstallation"

Jannis Mordfeld (sf6 Israel – Kann man das verstehen? bei Frau Bethe und Herrn Müser): "Immer noch? Aktuelle Ausdrucksformen und Ursachen des Antisemitismus in Deutschland“