• Projekt "Nächstenliebe"

    Am 19.12.2018 werden die Schülerinnen und Schüler des Religionskurses der Jg. 8 im Rahmen des Unterrichtsthemas Nächstenliebe das von der Diakonie geführte Alten- und Pflegeheim Marienstift in Barsinghausen besuchen. Um 10.30 Uhr werden sie den Bewohnerinnen und Bewohnern ihre Weihnachtsgrüße überbringen.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Weihnachtskonzerte - Rahmenprogramm

    Zahlreiche Arbeitsgemeinschaften und weihnac htliche Sonderprojekte bereiten für die Zeit vor und nach den Weihnachtskonzerten am 19. und 20.Dezember 2018 sowie für die Konzertpausen ein umfangreiches Rahmenprogramm vor.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Weihnachtskonzerte

    Wie immer im Dezember zuvor möchten die Musikerinnen und Musiker des Hannah-Arendt-Gymnasiums auch in diesem Jahr zu einem adventlichen Ausklang der anstrengenden Schulzeit vor den Weihnachtsferien beitragen und laden zu den Weihnachtskonzerten am 19. und 20. Dezember, jeweils um 19.30 Uhr in der Aula des Schulzentrums, herzlich ein.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Weihnachtliche Exkursion des 5. Jahrgangs

    Wie auch die jährlichen Weihnachtsfeiern, die in allen Klassen individuell gestaltet werden, sind auch Exkursionen fester Bestandteil der Vorweihnachtszeit für den 5.Jahrgang. Ziel ist in diesem Jahr das Schauspielhaus Hannover.

    Mehr lesen Zum Archiv

Archiv

Besuch aus Israel

Wir freuen uns, dass das Hannah-Arendt-Gymnasium auch in diesem Jahr wieder ausgewählt wurde, im Rahmen des Johannes-Rau-Stipendienprogramms zwei israelische Austauschschüler aufzunehmen. Zwischen dem 17. und 21. September werden eine israelische Schülerin und ein israelischer Schüler an unserer Schule zu Gast sein.

Sie werden bei einer Schülerin und einem Schüler aus dem 11. Jahrgang untergebracht sein, mit diesen ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm verbringen und an deren Fachunterricht, aber auch an anderem Unterricht in verschiedenen Jahrgängen teilnehmen und sich dort über Kultur, Politik, Geschichte und Religion austauschen. Am Sonntag, 23. September, werden die beiden deutschen Jugendlichen mit ihren israelischen Gästen nach Berlin fahren und dort mit einer Gruppe von weiteren Stipendiaten eine Woche lang ein umfangreiches Programm absolvieren.

Jährlich wird durch das Stipendium 20 israelischen Jugendlichen einen Deutschland-Besuch mit einem Aufenthalt in Gastschulen und deutschen Familien sowie einem politischen Programmanteil in Berlin gemeinsam mit ihren Gastgebern ermöglicht (weitere Informationen über das Johannes-Rau-Stipendium stellt der Pädagogische Austauschdienst auf der Homepage http://www.kmk-pad.org/programme/johannes-rau-stipendium.html bereit).