• Studientag für die Q2

    Während sich zahlreiche Mitglieder der Schulgemeinschaft den "Tag der offenen Tür" widmen, können sich die SchülerInnen der Q2 an einem Studientag bereits intensiv auf die Prüfungen vorbereiten: Am 19.03.2019 findet für die Q2 kein Unterricht statt.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Was ist eigentlich...

    ...der Schulverein?

    Der Schulverein dient als wichtige Stütze im schulischen Miteinander und bei der stetigen Fortentwicklung des Hannah-Arendt-Gymnasiums in Barsinghausen. Neben dem Schulleben mit Unterricht und Schulveranstaltungen fördert er außerschulische Aktivitäten und stellt sich der Bewältigung von Aufgaben, die über die Pflichten des Schulträgers hinausgehen.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Gesucht und gefunden

    Vom 27. bis 29. März werden die Hausmeister den Keller öffnen, damit jede/r in den Fundsachen noch einmal nach seinen verlorenen Jacken, Taschen etc. suchen kann.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Tag der offenen Tür

    Für Dienstag, 19. März 2019, lädt das Hannah-Arendt-Gymnasium von 15-18 Uhr zum diesjährigen "Tag der offenen Tür" ein. Insbesondere den Schülerinnen und Schülern des jetzigen 4. Jahrgangs der Grundschulen, die Interesse am Besuch des Gymnasiums haben, sowie deren Eltern soll dieser Nachmittag die Möglichkeit bieten, sich über unsere Schule und deren verschiedene Aktivitäten zu informieren.

    Mehr lesen Zum Archiv

Archiv

Präsentation von Facharbeiten

Am Montag, den 28. Januar 2019, werden in der Aula des Schulzentrums wieder ausgewählte Facharbeiten unseres Abiturjahrganges einer größeren Öffentlichkeit präsentiert. Dank unserer Kooperation mit dem Rotary Club Bad Nenndorf wird es auch in diesem Jahr eine Prämierung der überzeugendsten Darstellungen geben. Herzlich eingeladen sind alle, die Einblick in die vielfältige und spannende Arbeit unserer Seminarfächer nehmen möchten.

Beginn der Veranstaltung ist um 19:30 Uhr. Nach einer musikalischen Begrüßung durch "Hannahs Band" wird aus jedem der sechs ganz unterschiedlichen Seminarfächer eine mit "sehr gut" bewertete Arbeit in einer 10-minütigen Präsentation vorgestellt:

Kiara Hohaus (sf1 Grenzgänge zwischen Kunst und Wissenschaft bei Herrn Heinrich) wird über „Wissenschaftliche Methoden zur Beurteilung von Kunst“ sprechen.

Anna Hahn (sf2 Erscheinungsformen des Denkens bei Herrn Peters und Herrn Schröder) referiert über „Moral als Manipulation des Denkens am Beispiel von Harald Welzers Massenmord und Moral“.

Max Keßler (sf3 Sport und Gesellschaft bei Frau Baumgarten und Frau Schaefer) stellt seine Arbeit zum Thema "Das Lizenzierungsverfahren der DFL- die 50+1 Regel" vor.

Sophie Minkmar (sf4 Musik und Emotionen bei Herrn Sell und Herrn Volker) präsentiert „The Wall - Die Gefühlswelt rund um Pink Floyds Konzeptalbum“.

Till Keßler und Daniel Walther (sf5 Kunst trifft Technik bei Herrn Mensching) stellen ihre Überlegungen zum Thema "The Lightning-Chair: Eine interaktive Lichtinstallation" vor.

Jannis Mordfeld (sf6 Israel – Kann man das verstehen? bei Frau Bethe und Herrn Müser) setzt sich mit dem Thema "Immer noch? Aktuelle Ausdrucksformen und Ursachen des Antisemitismus in Deutschland“ auseinander.

Während sich die sechsköpfige Jury aus Mitgliedern des Rotary Club Bad Nenndorf und Fachlehrkräften des HAG im Anschluss an die Vorträge zur Beratung zurückzieht und die Prämierung vorbereitet, werden die Vielfalt der vorgestellten Themen und Präsentationen wahrscheinlich genügend Stoff für interessante Gespräche liefern. Für das leibliche Wohl sorgen in dieser Zeit Schülerinnen und Schüler des Senegal-Projekts.