• Zusammen leben, zusammen wachsen – HAG beteiligt sich an Interkultureller Woche

    "Zusammen leben, zusammen wachsen" - so lautet das Motto der Interkulturellen Woche, an der sich sowohl die Stadt Barsinghausen als auch das Hannah-Arendt-Gymnasium beteiligen. In diesem Jahr gibt es in der Woche vom 27. September bis 4. Oktober vielfältige Veranstaltungen, bei denen das Zusammenleben innerhalb einer vielfältigen und von Migration geprägten Gesellschaft im Vordergrund steht. Als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage setzt sich das HAG auf verschiedene Weise mit diesem Themenkomplex auseinander.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Podiumsdiskussion

    Die Politik-Leistungskurse der Qualifikationsphase erhalten am 5. Oktober 2020 die Chance, mit den Kandidat*innen für das Amt des Bürgermeisters bzw. der Bürgermeisterin ins Gespräch und vor allem in die Diskussion zu kommen. Hierfür hat die Politik-Fachgruppe das Format der moderierten Podiumsdiskussion entwickelt.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Denken mit Hannah Arendt

    In Essays, Kurzgeschichten, Theaterszenen, Plädoyers und freien Textformen haben sich die Teilnehmer*innen des Philosophie-Leistungskurses ethischen Problemen sowie der jeweiligen Auffassung Arendts intensiv gewidmet. Das Ergebnis: 168 Seiten philosophisches Nachdenken, die jetzt als Buch erhältlich sind.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Das neue Jahrbuch ist da!

    Mit Schuljahresbeginn ist auch das neue Jahrbuch fertig geworden und ist nun für 5,- Euro bei Frau Otawa im Sekretariat erhältlich. Der Rückblick auf das letzte Schuljahr lohnt sich in diesem Jahr besonders, denn ein Teil des Unterrichtes, der AG-Aktivitäten und des Schullebens allgemein spielte sich ja wegen der Schulschließung "hinter den Kulissen" ab. Am Montag, den 5.10.2020 wird es der Öffentlichkeit vorgestellt.

    Mehr lesen Zum Archiv

Tipps für das Lernen zuhause

1.       Arbeitsplatz richtig wählen
Such dir einen Arbeitsplatz, an dem du konzentriert und effektiv arbeiten kannst. Hierbei kannst du dir folgende Fragen stellen:

  • Habe ich einen ruhigen Platz gefunden, an dem ich mich gut konzentrieren kann?
  • Lenkt mich dort möglichst wenig ab?
  • Kann ich dort in gerader Körperhaltung sitzen?
  • Habe ich genügend Platz zum Arbeiten?

 2.       Auf die Kleidung kommt es an
Am besten sitzt man nicht im Pyjama am Schreibtisch, sondern zieht sich normal an, als wenn man in die Schule gehen würde. Das kann dabei helfen, produktiv zu arbeiten, aber dann auch in anderer Kleidung gut zu entspannen. Aber das sollte jeder für sich ausprobieren.

 3.       Einen Plan erstellen
Erstelle dir einen Plan, wann du welche Aufgaben machst. So behältst du den Überblick, vergisst nichts, machst aber auch nicht zu viel auf einmal. Hake auch unbedingt ab, was du geschafft hast.

 4.       Bewegungspausen an der frischen Luft machen
Mache auch genügend Pausen beim Lernen, am besten mit Bewegung an der frischen Luft, z.B. im Garten herumlaufen, auf dem Balkon wie ein Hampelmann hüpfen, mit den Geschwistern ein Wettrennen veranstalten, spazieren gehen oder Ähnliches.

 5.       Ordnung im Zimmer schaffen
Nutze am besten die Zeit, auch dein Zimmer aufzuräumen und zu sortieren, damit du alle Sachen gut finden kannst.

 6.       Unterstützung der Familie
Gerade im Moment ist es für alle Familienmitglieder eine herausfordernde Zeit. So sollte jeder für sich überlegen: Wie kann ich meine Familie derzeit unterstützen?
Zum Beispiel könnte man den Tisch nach dem Essen abräumen, beim Abwasch helfen, die Geschirrspülmaschine ausräumen, den Hund ausführen, sich nicht mit seinen Geschwistern streiten, …

 

Für das Lernen zuhause gibt es neben den Angeboten deiner Lehrkräfte auch eine Ideensammlung auf dem Niedersächsischen Bildungsserver.