• Preis fürs Meckern!

    Mit ihrer letzten Ausgabe und dem Blog hat die Schülerzeitung HANNAHLYSE am Wettbewerb "Unzensiert" der Jungen Presse Niedersachsen teilgenommen und den Sonderpreis in der Kategorie "kritische Berichterstattung" des Deutschen Journalistenverbandes gewonnen. Dieser wird bei einer Preisverleihung am Mittwoch, den 20. Februar 2019 im Künstlerhaus Hannover überreicht.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Beratung am HAG

    Von diesem Halbjahr an verstärkt Astrid Stalmann unser Beratungsteam. Nach der ersten Phase ihrer zweijährigen Weiterbildung zur Beratungslehrerin, die sie zurzeit absolviert, steht sie nun gemeinsam mit Ulrich Hofstetter und der Sozialpädagogin Silke Schlösser unseren Schülerinnen und Schülern, aber auch Eltern sowie unserem Kollegium zur Seite.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Elternsprechtage

    Der zweite Elternsprechtag, zu dem wir alle Eltern herzlich einladen, findet am Montag, 18. Februar 2019, statt.

    Mehr lesen Zum Archiv

Hannah Arendt

Seit 1999 trägt unsere Schule den Namen der 1906 in Hannover-Linden geborenen Philosophin und Politologin Hannah Arendt.

Fassungslos über den Zusammenbruch aller moralischer Werte in Nazideutschland und Europa ist Hannah Arendt bis heute eine der scharfsinnigsten Denkerinnen, die sich je darum bemühten, gesellschaftliche Prozesse zu durchleuchten und zu verstehen, die Unabhängigkeit und Unbestechlichkeit, mit der sie ihre Position entwickelte und vertrat, verdient dabei nach wie vor höchste Anerkennung. Der Blick auf die Tagespolitik zeigt mit seinen aktuellen Konflikten, den Auswirkungen von Machtgier und Willkürherrschaft unter den Deckmänteln von Ideologie und Religion, wie sehr wir Hannah Arendts Denken brauchen. Allen, die sich mit ihren Gedanken kritisch auseinandersetzen, wird es leichter fallen, der unabweisbaren Aufgabe des verantwortungsvollen Handelns in der Gesellschaft gerecht zu werden.

Der Name Hannah-Arendt-Gymnasium enthält die Verantwortung, sich bei der Ausbildung und Erziehung unserer Schülerinnen und Schüler am Denken der Namensgeberin zu orientieren. In unserem Schulprogramm und unserem Leitbild spiegelt sich diese Verpflichtung wider.

A. Peters