• Unsere Stadt soll schöner werden

    Zu grau, zu trist, zu farblos? Zwei Schülerinnen starten Initiative, um Barsinghausen schöner zu machen – und sauberer.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Begegnung mit religiöser Vielfalt

    Am Montag, 21.1.2019, fährt der evangelische Religionskurs des 9. Jahrgangs von Frau Schweitzer einen Tag nach Hannover, um sich mit den Weltreligionen zu beschäftigen und diese besser kennenzulernen.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Betriebspraktikum Jahrgang 11

    Im Rahmen des Studien- und Berufsberatungsangebotes erkunden Schülerinnnen und Schüler des 11. Jahrgangs vom 14. bis 25. Januar 2019 im zweiten Teil ihres Betriebspraktikums die Arbeitswelt in unterschiedlichsten Berufszweigen.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Vorlesewettbewerb Französisch

    Die Fachgruppe Französisch des Hannah-Arendt-Gymnasiums richtet auch in diesem Jahr wieder einen Vorlesewettbewerb für den 7. Jahrgang aus. Am Freitag, den 25. Januar 2019 werden die Kandidatinnen und Kandidaten in der Großen Bibliothek vorbereitete Ausschnitte aus Laurent Jouvets Les petites histoires d'Amandine vortragen.

    Mehr lesen Zum Archiv

Niedersächsischer Fußballverband

Schul-Ass

Seit Beginn des Schuljahres 2002/2003 wird vom NFV, dem Schulzentrum am Spalterhals (bestehend aus Hannah-Arendt-Gymnasium und Lisa-Tetzner-Schule) und der Stadtsparkasse Barsinghausen eine Fördergruppe "Fußball" unter dem Projektnamen SCHUL-ASS für besonders begabte Fußballer/-innen angeboten. Vorrangiges Ziel ist es, talentierten und motivierten Fußballern neben dem Vereinstraining die Möglichkeit zu zusätzlichem, niveauvollem Training im Rahmen des Schulunterrichts zu schaffen.

Anstatt eines Sportunterrichts im Klassenverband lernen, üben und trainieren die "Schul-Ass-SchülerInnen" des jeweils fünften Jahrgangs innerhalb ihrer Gruppe. Das heißt, dass SchülerInnen der Lisa-Tetzner-Schule und des Hannah-Arendt-Gymnasiums gemeinsam unterrichtet werden. Auf dem Programm steht zusätzlich eine wöchentliche Trainingseinheit, die von lizenzierten NFV-Trainern durchgeführt wird. Neben der fußballerischen Ausbildung erfahren die "Schul-Ass-SchülerInnen" im Sportunterricht eine intensive Koordinationsschulung, erhalten mitunter Hausaufgaben aus dem Kräftigungsbereich und werden zudem - wie ihre KlassenkameradInnen - in allen anderen, auf dem Lehrplan stehenden, Erfahrungs-und Lernfeldern unterrichtet. Im sechsten Jahrgang erhalten die SchülerInnen für ein weiteres Schuljahr eine Trainingseinheit Fußball pro Woche, im Sportunterricht werden sie wieder in ihrem Klassenverband unterrichtet. Das Schulass-Projekt wird als Arbeitsgemeinschaft anerkannt und im Zeugnis vermerkt.

N. Schaefer