• "Fridays for Future"

    Die Jugend kämpft für Klimaschutz. Das ist mit den Bildungszielen des HAG auf jeden Fall vereinbar, daher ist auch die Beurlaubung vom Unterricht grundsätzlich möglich. Manchmal ist eine Teilnahme an der Demonstration mit Klausurterminen oder Ähnlichem allerdings nicht vereinbar. Daher gelten die folgenden Regelungen.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Theater-AG II: Szenische Lesung mit Musik am 22. und 23. Mai 2019

    Krieg und Gewalt sowie durch beides verursachte Flucht und Migration sind leidvolle Erfahrungen, die die menschliche Zivilisation möglicherweise seit ihren Ursprüngen begleiten und die betroffene oder beobachtende Menschen immer auch künstlerisch verarbeitet haben - und auch heute gezwungenermaßen immer noch tun. Entsprechend breit gefächert ist das Mosaik der Textausschnitte, das die Theater-AG II der Jahrgänge 9-12 ihrer szenischen Lesung und in szenischen Experimenten zugrunde legt. Musikalisch kommentiert wird die Lesung durch das Kammerensemble des HAG.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Sekretariat am Donnerstag geschlossen

    Aufgrund einer Schulungsveranstaltung bleibt das Sekretariat am kommenden Donnerstag, 23.5.2019, geschlossen.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Bundesweites Schulprojekt: "Juniorwahlen"

    Seit unseren Projekttagen zum Schuljubiläum 2017 sind die "Juniorwahlen" am Hannah-Arendt-Gymnasium fester Bestandteil der politischen Erziehung. Anlässlich der Europawahl wird auch dieser Durchgang wie die echte Wahl simuliert, um bei unseren SchülerInnen (diesmal der Jahrgänge 9-11) ein Bewusstsein für das politische Geschehen und den Wahlvorgang zu schaffen.

    Mehr lesen Zum Archiv

Niedersächsischer Fußballverband

Schul-Ass

Hinweis: Das ASS-Projekt läuft leider aus. Anmeldungen sind nicht mehr möglich.

Seit Beginn des Schuljahres 2002/2003 wird vom NFV, dem Schulzentrum am Spalterhals (bestehend aus Hannah-Arendt-Gymnasium und Lisa-Tetzner-Schule) und der Stadtsparkasse Barsinghausen eine Fördergruppe "Fußball" unter dem Projektnamen SCHUL-ASS für besonders begabte Fußballer/-innen angeboten. Vorrangiges Ziel ist es, talentierten und motivierten Fußballern neben dem Vereinstraining die Möglichkeit zu zusätzlichem, niveauvollem Training im Rahmen des Schulunterrichts zu schaffen.

Anstatt eines Sportunterrichts im Klassenverband lernen, üben und trainieren die "Schul-Ass-SchülerInnen" des jeweils fünften Jahrgangs innerhalb ihrer Gruppe. Das heißt, dass SchülerInnen der Lisa-Tetzner-Schule und des Hannah-Arendt-Gymnasiums gemeinsam unterrichtet werden. Auf dem Programm steht zusätzlich eine wöchentliche Trainingseinheit, die von lizenzierten NFV-Trainern durchgeführt wird. Neben der fußballerischen Ausbildung erfahren die "Schul-Ass-SchülerInnen" im Sportunterricht eine intensive Koordinationsschulung, erhalten mitunter Hausaufgaben aus dem Kräftigungsbereich und werden zudem - wie ihre KlassenkameradInnen - in allen anderen, auf dem Lehrplan stehenden, Erfahrungs-und Lernfeldern unterrichtet. Im sechsten Jahrgang erhalten die SchülerInnen für ein weiteres Schuljahr eine Trainingseinheit Fußball pro Woche, im Sportunterricht werden sie wieder in ihrem Klassenverband unterrichtet. Das Schulass-Projekt wird als Arbeitsgemeinschaft anerkannt und im Zeugnis vermerkt.

N. Schaefer