• Begegnungen mit Irland

    Auch in diesem Jahr wird wieder eine Gruppe von 12 Schülerinnen und Schülern vom 20. bis 28. September 2018 nach Arranmore im äußersten Nordwesten Irlands aufbrechen. Mittlerweile besteht der Kontakt zu der irischen Partnerschule schon seit 7 Jahren.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Besuch aus Israel

    Wir freuen uns, dass das Hannah-Arendt-Gymnasium auch in diesem Jahr wieder ausgewählt wurde, im Rahmen des Johannes-Rau-Stipendienprogramms zwei israelische Austauschschüler aufzunehmen. Zwischen dem 17. und 21. September werden eine israelische Schülerin und ein israelischer Schüler an unserer Schule zu Gast sein.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • HANNAHLYSE-Online

    Schon entdeckt? Unsere Schülerzeitung HANNAHLYSE berichtet nun nicht mehr ausschließlich in ihren regelmäßig erscheinenden Print-Ausgaben, sondern auch Online - und damit besonders aktuell - aus den Schulleben. Über den Link auf der Startseite der Schulhomepage gelangt man nun direkt zur HANNANLYSE-Online.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Studienfahrten Q2

    In Anbindung an das Seminarfach und dessen spezifische Thematik sind die Schülerinnen und Schüler in der Woche vom 24.-28. September 2018 auf Studienfahrt. Ob nah oder fern: Die Exkursionen geben allen die Gelegenheit zu Besichtigungen und zur Durchführung von Projekten vor Ort.

    Mehr lesen Zum Archiv

Nachrichten

Besuch aus Israel

Wir freuen uns, dass das Hannah-Arendt-Gymnasium auch in diesem Jahr wieder ausgewählt wurde, im Rahmen des Johannes-Rau-Stipendienprogramms zwei israelische Austauschschüler aufzunehmen. Zwischen dem 17. und 21. September werden eine israelische Schülerin und ein israelischer Schüler an unserer Schule zu Gast sein.

Sie werden bei einer Schülerin und einem Schüler aus dem 11. Jahrgang untergebracht sein, mit diesen ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm verbringen und an deren Fachunterricht, aber auch an anderem Unterricht in verschiedenen Jahrgängen teilnehmen und sich dort über Kultur, Politik, Geschichte und Religion austauschen. Am Sonntag, 23. September, werden die beiden deutschen Jugendlichen mit ihren israelischen Gästen nach Berlin fahren und dort mit einer Gruppe von weiteren Stipendiaten eine Woche lang ein umfangreiches Programm absolvieren.

Jährlich wird durch das Stipendium 20 israelischen Jugendlichen einen Deutschland-Besuch mit einem Aufenthalt in Gastschulen und deutschen Familien sowie einem politischen Programmanteil in Berlin gemeinsam mit ihren Gastgebern ermöglicht (weitere Informationen über das Johannes-Rau-Stipendium stellt der Pädagogische Austauschdienst auf der Homepage http://www.kmk-pad.org/programme/johannes-rau-stipendium.html bereit).