• Informationen für Grundschüler*innen und Eltern

    Leider haben wir auch in diesem Jahr wieder nicht die Möglichkeit, über den Tag der offenen Tür direkt Kontakt zu Grundschüler*innen und deren Eltern aufzunehmen. Dennoch möchten wir natürlich über das Hannah-Arendt-Gymnasium informieren und auch persönlich ansprechbar sein. Dazu haben wir ein umfassendes Informationsangebot zusammengestellt.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Stellenangebot für den Bücherkeller

    Der Bücherkeller sucht Verstärkung für das Team. Die Tätigkeitsfelder sind die Ausgabe und Rücknahme von Schulbüchern, Inventarisierung, Kontrolle von Leihscheinen, Verfolgung von Zahlungseingängen.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Fit bleiben und Gutes tun - Sport im Radio und zuhause

    Während der langen Monate des „Zuhause-Rumsitzens“ möchten unsere Sportlehrer*innen, unser Sport-LK und das Spalterradio ein bisschen Bewegung im Alltag schaffen. Für unsere Schüler*innen gibt es Videotraining daheim, für alle anderen einen Spendenlauf am kommenden Wochenende und - ganz neu: Sport im Spalterradio. Jeden Freitag.

    Mehr lesen Zum Archiv

Nachrichten

HANNAHLYSE - Die neue Ausgabe ist da!

Wir freuen uns, dass die neue Ausgabe der Hannahlyse erschienen ist! Auf 36 Seiten wird hier das Thema "Gesellschaft" ausführlich behandelt. Ob Rassismus, Feminismus, Corona oder persönliche Themen - hier kommt jede*r auf seine*ihre Kosten. Für 2,50€ kann sie erworben werden - aufgrund der coronabedingten Schulschließungen sogar mit Versandservice.

Foto: R. Duhm

Aufgrund der coronabedingten Schulschließungen kann der Verkauf leider nicht wie gewohnt stattfinden. Daher haben wir uns dazu entschlossen, unsere Ausgabe ohne Mehrkosten per Post zu versenden. Wer in Barsinghausen wohnt, bekommt die Ausgabe von uns persönlich nach Hause gebracht. Wer eine Ausgabe erhalten möchte, schreibt uns bitte einfach eine E-Mail an redaktion-sz(at)hag-iserv.de. Wir senden dann eine Antwort mit allen weiteren Informationen zu.

Die Redaktionsarbeit war in Zeiten der Pandemie nicht einfach. Wir konnten uns in der Schule nur unter Einschränkungen treffen, die meisten AG-Treffen fanden online statt. Trotzdem haben wir uns entschieden, unsere Ausgabe zu drucken. Zum einen, weil schon unsere letzte Ausgabe der Pandemie zum Opfer gefallen ist, zum anderen, um einen kleinen Lichtblick in dieser Zeit zu schaffen. Das Thema "Gesellschaft" kommt auch nicht von ungefähr, denn gerade momentan verändert sich diese sehr. Daher liegt uns das Thema und damit auch unsere Ausgabe besonders am Herzen.