• Festakt zur Siegelverleihung am 1.12.22

    Bereits seit längerem darf das Hannah-Arendt-Gymnasium die Prädikate „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und „Sportfreundliche Schule“ tragen, allerdings wurde coronabedingt keines der Siegel bisher im feierlichen Rahmen übergeben. Da beide Auszeichnungen wichtig für die gesamte Schulgemeinschaft sind, wird dies nun in einem kleinen Festakt am DOnnerstag, den 1.12.22 nachgeholt, zu dem alle Mitglieder der Schulgemeinschaft herzlich eingeladen sind.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Ferientage für 2023/2024 aktualisiert

    Für Ihre langfristige Planung informieren und erinnern wir Sie gewohnt frühzeitig. In unserem Kalender haben wir daher die Ferientage der Ferien bis Ostern 2024 aktualisiert. Hintergrund ist eine Änderung der Ferienordnung.

    Mehr lesen Zum Archiv

Archiv

Präsentation von Facharbeiten - Sieger gekürt

Am Montag, den 21. März 2022, konnten Interessierte wieder einen Einblick in die Arbeit unserer Seminarfächer erhalten. In der Aula des Schulzentrums wurden ausgewählte Facharbeiten unseres Abiturjahrganges präsentiert.

Lesen und hören Sie hier die Berichte unserer Medien-AGs.

Das HAG und der Rotary-Club Bad Nenndorf küren die besten Facharbeitsvorstellungen. Foto: S. Sell

Eine Jury aus Mitgliedern des Rotary Clubs Bad Nenndorf und Fachlehrkräften des HAG bewertete die Vorträge. Wer am Ende gewonnen hat, hören Sie hier im Beitrag des Spalterradios.

Radiobeitrag hier hören

Redaktion: Lina Schlüsche, Hanna Kumm
Technik: Hanna Kumm, S. Sell
Verpackungsmusik von Gemafreie-Musik-Online.de. Titel: Ride it; Dreaming by Massivetracks.

---

Ein Einblick in die Seminarfächer: Die Facharbeitspräsentation 2022

von Lina Schlüsche (für die Hannahlyse)

Am Montag, 21. März 2022, präsentierten einige ausgewählte Schüler*innen der Q2 des Hannah-Arendt-Gymnasiums ihre Facharbeiten. Auf die beste Präsentation wartete ein Preisgeld von 300 Euro. Die Jury setzte sich aus zwei Mitgliedern des Rotary Club Bad Nenndorf und Herrn Sell und Frau Schauer, zwei Lehrkräften der Schule, zusammen. Zu Beginn des Abends spielte Hannah's Band die Hymne der Ukraine, und es wurde eine Schweigeminute in Andenken an die vielen Opfer des Krieges dort abgehalten. Es sei das erste Mal seit drei Jahren, dass wieder Facharbeiten prämiert würden, so Frau Bethe in ihrer Begrüßung. Martin Balke, der Präsident des Rotary Club (RC) Bad Nenndorf, stellte den Club und das Konzept vor. Besonders wichtig sei es den Rotariern, jungen Menschen die Chance zur Präsentation der Facharbeiten vor Publikum zu geben, weil es auf das Berufsleben und das Studium vorbereiten solle. Thematisch lagen die Facharbeiten weit auseinander. Angelina Cacéres Risco setzte sich mit dem antispanischen Geschichtsbild ab 1492 auseinander und arbeitete heraus, inwiefern Stereotype eine Rolle spielen. Im Anschluss referierte Rieke Duhm über die Frage, ob die Frauenquote als überflüssiger oder notwendiger Schritt zur Gleichberechtigung von Frauen in Berufsleben und Gesellschaft sei. Jan Luca Bunge und Florian Josopait stellten die Funktionsweise des Delayed-Choice-Experiments vor und untersuchten, ob man folglich die Vergangenheit verändern könne. Eva Marie Beuse und Lotta Kirchner sprachen im Anschluss über die weibliche Genitalverstümmelung in Afrika und inwiefern sie den Menschenrechten in Hinblick auf Kulturrelativismus und Universalismus entspreche. Zum Abschluss stellte Julius Fiedler Strategien und Kriterien zur Besteigung des Mount Everest vor. Der Beitrag von Thurid Strauch musste wegen Krankheit leider entfallen. Nach einer 30-minütigen Pause, in der die Jury sich besprach, standen die Platzierungen fest. Den dritten Platz mit einer Prämie von 100 Euro belegte Angelina. Der zweite Platz mit 200 Euro war mit Rieke und Eva Marie und Lotta gleich doppelt belegt. Auch der erste Platz wurde zweifach vergeben: Sowohl Julius als auch Jan Luca und Florian konnten sich über 300 Euro Preisgeld freuen. Zum Abschluss des Abends bedankten sich Frau Bethe und der Präsident des RC noch einmal beim Publikum und bei allen Beteiligten.

---

Die Vorträge im Überblick:

 

Angelina Cáceres Risco (sf6 Spanische Landeskunde und Literatur bei Fr. Lembke und Fr. Dr. Schäfer): "Das antispanische Geschichtsbild ab 1492 - Inwiefern spielen Stereotypen eine Rolle?"

Rieke Duhm (sf2 Vielfalt bei Fr. Schweitzer): "Die Frauenquote - notwendiger oder überflüssiger Schritt zur Gleichberechtigung?"

Jan Luca Bunge und Florian Josopait (sf3 Physikalische Entdeckungen im historischen Kontext bei Fr. Michael und Hrn. Rachow): "Das delayed-choice Experiment: Funktionsweise und Entstehung - Lässt sich die Vergangenheit verändern?"

Eva Marie Beuse und Lotta Kirchner (sf1 Fremde Kulturen bei Fr. Otte): "Menschenrechte zwischen Universalismus und Kulturrelativismus - die Gültigkeit und Anwendung in Bezug auf die weibliche Genitaltverstümmelung in Afrika"

Julius Fiedler (sf4 Bergsteigen bei Hrn. Gruschwitz) präsentiert "Bergwetter: Wetterprognose und Strategie für die Besteigung des Mount Everest".

Thurid Strauch (sf5 Bibel und Literatur bei Fr. Stalmann): "Die Suche nach dem glücklichen Leben: Ein Vergleich zwischen Kohelet und Heinrich Bölls Anekdote zur Senkung der Arbeitsmoral" (krankheitsbedingt entfallen)

Mehr zum Seminarfach