• Projekttag "Schülerzeitung"

    Seit zwei Jahren gibt es jetzt die Schülerzeitung „Hannahlyse“ am Hannah-Arendt-Gymnasium. In dieser Zeit haben die Redaktionsmitglieder viel gelernt und sich und die Zeitung weiterentwickelt, neue Ideen sind entstanden, weitere Ideen sind in Planung. Deshalb kann sich das „Hannahlyse“-Team einmal etwas mehr Zeit nehmen und an einem gemeinsamen Projekttag am 20 Juni 2018 Anregungen und Knowhow von Zeitungs-Profis bekommen.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Sportfeste 2018

    Die Fachgruppe Sport lädt zum Ende des Schuljahres wieder zu Sportfesten in unterschiedlichen Disziplinen ein. Informationen erhalten die Klassen und Jahrgänge von ihren jeweiligen SportlehrerInnen.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Abigottesdienst

    Sehr herzlich lädt der Religions-Leistungskurs des diesjährigen Abiturjahrganges zum Abigottesdienst ein, und zwar am Donnerstag, den 21. Juni 2018, um 18 Uhr, in die Klosterkirche Barsinghausen. Das Thema lautet "Circle of life".

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Abitur 2018: Abschlussfeier

    Für unsere Abiturientinnen und Abiturienten ist das Ende ihrer Schullaufbahn in greifbare Nähe gerückt. Nach den letzten mündlichen Prüfungen findet am Freitag, den 22. Juni 2018, um 10 Uhr, in der Aula des Schulzentrums die Entlassungsfeier des diesjährigen Abiturjahrgangs statt. Der Unterricht endet an diesem Vormittag um 9.30 Uhr.

    Mehr lesen Zum Archiv

Hannah Arendt

Seit 1999 trägt unsere Schule den Namen der 1906 in Hannover-Linden geborenen Philosophin und Politologin Hannah Arendt.

Fassungslos über den Zusammenbruch aller moralischer Werte in Nazideutschland und Europa ist Hannah Arendt bis heute eine der scharfsinnigsten Denkerinnen, die sich je darum bemühten, gesellschaftliche Prozesse zu durchleuchten und zu verstehen, die Unabhängigkeit und Unbestechlichkeit, mit der sie ihre Position entwickelte und vertrat, verdient dabei nach wie vor höchste Anerkennung. Der Blick auf die Tagespolitik zeigt mit seinen aktuellen Konflikten, den Auswirkungen von Machtgier und Willkürherrschaft unter den Deckmänteln von Ideologie und Religion, wie sehr wir Hannah Arendts Denken brauchen. Allen, die sich mit ihren Gedanken kritisch auseinandersetzen, wird es leichter fallen, der unabweisbaren Aufgabe des verantwortungsvollen Handelns in der Gesellschaft gerecht zu werden.

Der Name Hannah-Arendt-Gymnasium enthält die Verantwortung, sich bei der Ausbildung und Erziehung unserer Schülerinnen und Schüler am Denken der Namensgeberin zu orientieren. In unserem Schulprogramm und unserem Leitbild spiegelt sich diese Verpflichtung wider.

A. Peters