• Suchtpräventionstage

    Ist der Konsum von Cannabis harmlos? Wann mache ich mich strafbar? Was bedeutet eigentlich die Sauferei auf Partys für mich? Solche und ähnliche Fragen waren Thema während der Sucht- und Drogenpräventionsveranstaltungen für den gesamten achten Jahrgang des Hannah-Arendt-Gymnasiums am Montag und Dienstag dieser Woche.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Lesen für den Senegal

    Mit einem "Sponsorenlesen" haben Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b mehr als 1000,- Euro an Spenden gesammelt. Am Donnerstag, den 20. Juni 2019, haben sie das Geld übergeben, mit dem die Senegal-AG in deren Engagement im Senegal unterstützt wird. Herzlichen Dank an alle engagierten LeserInnen!

    Mehr lesen Zum Archiv
  • "IT macht Schule"

    Am Dienstag, den 25.06.2019, findet in der 3. und 4. Stunde für den zehnten Jahrgang die Informationsveranstaltung "IT macht Schule" statt. Der Verein Technologie-Centren Niedersachsen e.V.) oganisiert seit 2017 erfolgreich das Projekt "IT macht Schule" der Region Hannover. Für dieses Projekt wurde das Hannah-Arendt-Gymnasium als Kooperationspartner gewonnen, das 2018 zum zweiten Mal als "Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule" ausgezeichnet wurde.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Abiturgottesdienst

    Liebe Schulgemeinschaft!

    Wir möchten Sie und euch gerne zu unserem Abiturgottesdienst am 25. Juni 2019 um 19 Uhr in der Klosterkirche in Barsinghausen einladen! Unser Motto lautet "Unser(e) Abi-T(o)ur", denn an diesem Abend möchten wir gemeinsam mit Ihnen und euch einen Rückblick in unsere ersten Tage als Schüler wagen und uns gemeinsam fragen, was uns wohl in der Zukunft erwarten wird, denn für uns beginnt jetzt ein neuer Lebensabschnitt.

    Mehr lesen Zum Archiv

Leitlinien des Medienkonzeptes

Wir ermöglichen unseren Schülerinnen und Schülern die Teilhabe an einer zunehmend medial geprägten Welt, indem wir ihnen die für diese Teilhabe erforderliche Medienkompetenz vermitteln.

Wir befähigen unsere Schülerinnen und Schüler, in einer sich ständig verändernden medialen Welt Verantwortung für ihr mediales Handeln zu übernehmen, indem wir die Vermittlung instrumenteller Fähigkeiten mit Orientierungsfähigkeit, Wissen, Handlungs- und Bewertungskompetenz verbinden.

Wir vermitteln Medienkompetenz integriert, indem wir sie an reguläre Unterrichtinhalte anbinden und entsprechend didaktischen Grundprinzipien wie Problem-, Handlungs- und Schülerorientierung unterrichten.

Wir sichern die Qualität der Vermittlung von Medienkompetenz durch regelmäßige Fortbildungen und durch eine ständig an die gesellschaftlichen und technischen Entwicklungen angepasste schulische Ausstattung.

Wir schützen die an unserer Schule vorhandenen Daten durch hohe Sicherheitsstandards und sorgen für alle Beteiligten für Transparenz im Umgang mit (insbesondere personenbezogenen) Daten an unserer Schule.

Barsinghausen, den 28. September 2015

Allgemeines zum Medienkonzept

Das Medienkonzept stellt den Stand der Vermittlung von Medienkompetenz am Hannah-Arendt-Gymnasium im August 2018 dar. Das Konzept ist dabei als Prozess angelegt. Dies bedeutet, dass es immer wieder erforderlich sein wird, Veränderungen, Streichungen und Ergänzungen vorzunehmen. Dies wird schon allein durch die technische Entwicklung nötig, die ständig neue Anforderungen an den schulischen Umgang mit Medien stellen wird (wie neue/aktuelle Lernprogramme oder die Anschaffung von Tablets). Aber auch die Erfahrungen, die mit dem Konzept an unserer Schule gemacht werden, sollten zu überarbeiteten Fassungen des Konzepts führen.

Das Konzept funktioniert in den meisten Feldern als Spiralcurriculum, die meisten Medienbereiche werden über die Jahre mehrfach aufgegriffen, das Wissen und die Kompetenzen werden jeweils erweitert und vertieft.

Eine umfassende Darstellung der Ziele und Bereiche, die das Konzept umfasst, stellen wir als Download zur Verfügung.

S. Müser

Laptopklassen / Tabletklassen am HAG

Ein besonderer Teil des als Prozess angelegten Medienkonzeptes sind die Laptopklassen, die seit dem Schuljahr 2019/20 als Tabletklassen fortgeführt werden. Ihnen kommt eine Vorreiterrolle und die Rolle eines "Versuchsfeldes" im Bereich Medien zu. In den Klassen erprobte und bewährte Elemente werden vom Konzept der Laptop-/Tabletklassen in das allgemeine Medienkonzept übertragen, wenn dies auch für Klassen ohne Laptop/Tablet möglich und sinnvoll ist. Dies geschieht für die Vermittlung allgemeiner Kompetenzen (z. B. das Angebot der Zehnfingerschreibkurse für alle Klassen in Jahrgang 7) ebenso wie für fachspezifische Elemente und Unterrichtseinheiten, die Eingang in die Fachcurricula finden.

Für Interessierte bieten wir das vollständige Konzeptpapier Laptopklassen auch als Download an. Das aktualisierte Tabletkonzept ist noch in Arbeit und wird an dieser Stelle schnellstmöglich bereitgestellt.

J. Franke

Informationen zu den Tabletklassen

Wenn Sie überlegen, Ihr Kind in einer Laptopklasse anzumelden, können Sie sich hier über das Verfahren und die nötigen Anschaffungen informieren: Hinweise zu den Tabletklassen

Mehr zu Ausstattung und digitalen Medien

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf unserer Homepage unter Digitales.