• Suchtpräventionstage

    Ist der Konsum von Cannabis harmlos? Wann mache ich mich strafbar? Was bedeutet eigentlich die Sauferei auf Partys für mich? Solche und ähnliche Fragen waren Thema während der Sucht- und Drogenpräventionsveranstaltungen für den gesamten achten Jahrgang des Hannah-Arendt-Gymnasiums am Montag und Dienstag dieser Woche.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Lesen für den Senegal

    Mit einem "Sponsorenlesen" haben Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b mehr als 1000,- Euro an Spenden gesammelt. Am Donnerstag, den 20. Juni 2019, haben sie das Geld übergeben, mit dem die Senegal-AG in deren Engagement im Senegal unterstützt wird. Herzlichen Dank an alle engagierten LeserInnen!

    Mehr lesen Zum Archiv
  • "IT macht Schule"

    Am Dienstag, den 25.06.2019, findet in der 3. und 4. Stunde für den zehnten Jahrgang die Informationsveranstaltung "IT macht Schule" statt. Der Verein Technologie-Centren Niedersachsen e.V.) oganisiert seit 2017 erfolgreich das Projekt "IT macht Schule" der Region Hannover. Für dieses Projekt wurde das Hannah-Arendt-Gymnasium als Kooperationspartner gewonnen, das 2018 zum zweiten Mal als "Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule" ausgezeichnet wurde.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Abiturgottesdienst

    Liebe Schulgemeinschaft!

    Wir möchten Sie und euch gerne zu unserem Abiturgottesdienst am 25. Juni 2019 um 19 Uhr in der Klosterkirche in Barsinghausen einladen! Unser Motto lautet "Unser(e) Abi-T(o)ur", denn an diesem Abend möchten wir gemeinsam mit Ihnen und euch einen Rückblick in unsere ersten Tage als Schüler wagen und uns gemeinsam fragen, was uns wohl in der Zukunft erwarten wird, denn für uns beginnt jetzt ein neuer Lebensabschnitt.

    Mehr lesen Zum Archiv

Beratungslehrkräfte

Womit kann ich zur Beratung gehen?

Ganz einfach: Mit allem, was dich in der momentanen Situation nicht wohl fühlen lässt, kannst du zur Beratungslehrerin oder zum Beratungslehrer gehen.

Das können Probleme aus dem Unterricht sein, wie Unzufriedenheit mit den eigenen Leistungen, erlebte Prüfungsängste oder Ärger mit anderen SchülerInnen. Es können auch Spannungen sein, die sich daraus mit FreundInnen, LehrerInnen oder im Familienkreis ergeben. Manchmal lässt sich so etwas nicht alleine mit der Fachlehrerin / dem Fachlehrer klären. Dann sind häufig Deine KlassenlehrerInnen die richtige Adresse. Falls jedoch einmal nicht, gäbe es als weitere Ansprechpartner die BeratungslehrerInnen.

Wie funktioniert das mit der Beratung?

Beratung ist grundsätzlich freiwillig. Es gibt also keinerlei Pflicht, dorthin gehen zu müssen. Vielmehr ist Beratung ein Angebot, gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Dabei unterliegt jede Beratung der Schweigepflicht, auch und gerade gegenüber deinen FachlehrerInnen und der Schulleitung.

Können sich auch Eltern an die Beratung wenden?

Selbstverständlich gelten unsere Angebote auch für Sie. Wenn Sie weitere Informationen über unsere Arbeit wünschen, folgen Sie den Links auf dieser Seite. Oder Sie wenden sich direkt an uns.

Wer, wann und wo?

Zu den Kontaktzeiten oder nach vorheriger Vereinbarung sind wir in den angegebenen Beratungsräumen - auch telefonisch - zu erreichen.