• Zusammen leben, zusammen wachsen – HAG beteiligt sich an Interkultureller Woche

    "Zusammen leben, zusammen wachsen" - so lautet das Motto der Interkulturellen Woche, an der sich sowohl die Stadt Barsinghausen als auch das Hannah-Arendt-Gymnasium beteiligen. In diesem Jahr gibt es in der Woche vom 27. September bis 4. Oktober vielfältige Veranstaltungen, bei denen das Zusammenleben innerhalb einer vielfältigen und von Migration geprägten Gesellschaft im Vordergrund steht. Als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage setzt sich das HAG auf verschiedene Weise mit diesem Themenkomplex auseinander.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Podiumsdiskussion

    Die Politik-Leistungskurse der Qualifikationsphase erhalten am 5. Oktober 2020 die Chance, mit den Kandidat*innen für das Amt des Bürgermeisters bzw. der Bürgermeisterin ins Gespräch und vor allem in die Diskussion zu kommen. Hierfür hat die Politik-Fachgruppe das Format der moderierten Podiumsdiskussion entwickelt.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Denken mit Hannah Arendt

    In Essays, Kurzgeschichten, Theaterszenen, Plädoyers und freien Textformen haben sich die Teilnehmer*innen des Philosophie-Leistungskurses ethischen Problemen sowie der jeweiligen Auffassung Arendts intensiv gewidmet. Das Ergebnis: 168 Seiten philosophisches Nachdenken, die jetzt als Buch erhältlich sind.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Das neue Jahrbuch ist da!

    Mit Schuljahresbeginn ist auch das neue Jahrbuch fertig geworden und ist nun für 5,- Euro bei Frau Otawa im Sekretariat erhältlich. Der Rückblick auf das letzte Schuljahr lohnt sich in diesem Jahr besonders, denn ein Teil des Unterrichtes, der AG-Aktivitäten und des Schullebens allgemein spielte sich ja wegen der Schulschließung "hinter den Kulissen" ab. Am Montag, den 5.10.2020 wird es der Öffentlichkeit vorgestellt.

    Mehr lesen Zum Archiv

Schulsozialarbeit

Silke Schlösser
Sozialpädagogin

Kontakt
Kontaktzeiten im B-Trakt: Mo.-Fr. 7:50-9:45 Uhr und 11:15-13:30 Uhr
Beratungszeiten: nach Vereinbarung

Tel. 05105-7743361
E-Mail: silke.schloesser[at]hag-iserv.de

Die Schulsozialarbeit bietet Gelegenheit zu Beratungsgesprächen und pädagogischer Begleitung sowohl auf informeller als auch auf formeller Ebene in Form von Einzel- oder Gruppengesprächen. Der Erlass für Pädagogische Mitarbeiter*innen, der Ganztagsschulerlass und das Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) bilden den wichtigsten Auftrag zur Schulsozialarbeit.

... unterstützt die Arbeit mit aufgeweckten Interesse wo sie kann und darf: Femi.

Beratungsangebot

Bei Fragen oder Schwierigkeiten im schulischen oder privaten Bereich verstehe ich mich als zusätzliche Ansprechpartnerin für Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen und Lehrer mit den Zielen

  • ein offenes und bei Bedarf regelmäßiges Gesprächs- und Beratungsangebot zu bieten;
  • kontinuierliche Beratungsarbeit zu leisten;
  • Vertrauen aufzubauen und Verantwortung bzw. Mitverantwortung zu übernehmen.

Grundlagen dabei sind

  • die Schaffung eines angstfreien Beratungsangebots;
  • Freiwilligkeit;
  • Schweigepflicht;
  • Neutralität.

In den Einzel- oder Gruppengesprächen werden die Anliegen, Ziele und Erwartungen behutsam besprochen, die Sinnhaftigkeit des Problems herausgearbeitet und schließlich neue Perpektiven entwickelt.

Häufig geht es um

  • Konflikte mit Freunden, Eltern oder Lehrer*innen;
  • akute Krisen, z. B. bei persönlichen Verlusten;
  • Probleme mit sich selbst;
  • Schul- oder Arbeitsstress.

Kompetenzen für die Ausführung meiner Beratungstätigkeiten erwerbe ich durch die kontinuierliche Teilnahme an den aktuellen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen.