• Juniorwahl 2022

    Wie bereits zu den Bundestagswahlen 2017 und 2021 findet auch dieses Jahr wieder die Juniorwahl, parallel zur Landtagswahl statt. Organisiert von Herrn Bar und umgesetzt von den beiden Q1 Leistungskursen Politik-Wirtschaft von Frau Pfeiffer und Frau Schüler, erhalten alle Schüler:innen der Jahrgänge 9 – Q2 (9-13) die Möglichkeit der Teilnahme an der Juniorwahl.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Herbstmarkt am HAG

    Zum Herbstmarkt laden Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs für Sonnabend, 8. Oktober, ins Hannah-Arendt-Gymnasium ein. Neben dem fast schon traditionellen Flohmarkt sind vielfältige herbstliche Angebote geplant. Beginn ist um 10 Uhr.

    Mehr lesen Zum Archiv

Entschuldigungen

Für Entschuldigung einer Abwesenheit reichen in der Regel die entsprechenden Seiten im Schulplaner zur Vorlage bei den KlassenlehrerInnen (Jahrgänge 5-11) bzw. den FachlehrerInnen und TutorInnen (Jahrgänge 12 und 13).

  • Sobald der Schüler/die Schülerin nach Abwesenheit wieder in der Schule ist, legt er/sie allen Lehrkräften, bei denen er/sie im Unterricht gefehlt hat, den ausgefüllten Entschuldigungsplan zur Unterschrift vor. Bei minderjährigen Schüler/innen bestätigt ein Erziehungsberechtigter den Entschuldigungsgrund mit Datum und Unterschrift.
  • Pro Abwesenheitszeitraum (ob drei Stunden, vier Tage oder zwei Wochen) wird nur eine Zeile ausgefüllt.
  • Der/die TutorIn bzw. die KlassenlehrerInnen kontrollieren den Entschuldigungsplan regelmäßig und zeichnen ihn ab. Sind alle Felder des Entschuldigungsplanes ausgefüllt, findet ein Gespräch mit der Tutorin/dem Tutor bzw. den KlassenlehreInnen statt. Danach erhält die Schülerin/der Schüler einen neuen Plan.
  • Die Entschuldigungspläne sind von der Schülerin/dem Schüler sorgfältig aufzubewahren, da sie als Nachweis für eine entschuldigte Abwesenheit dienen.

Beurlaubungen müssen im Voraus eingetragen und durch Unterschrift und Datum genehmigt sein.