• "Fridays for Future"

    Die Jugend kämpft für Klimaschutz. Das ist mit den Bildungszielen des HAG auf jeden Fall vereinbar, daher ist auch die Beurlaubung vom Unterricht grundsätzlich möglich. Manchmal ist eine Teilnahme an der Demonstration mit Klausurterminen oder Ähnlichem allerdings nicht vereinbar. Daher gelten die folgenden Regelungen.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Theater-AG II: Szenische Lesung mit Musik am 22. und 23. Mai 2019

    Krieg und Gewalt sowie durch beides verursachte Flucht und Migration sind leidvolle Erfahrungen, die die menschliche Zivilisation möglicherweise seit ihren Ursprüngen begleiten und die betroffene oder beobachtende Menschen immer auch künstlerisch verarbeitet haben - und auch heute gezwungenermaßen immer noch tun. Entsprechend breit gefächert ist das Mosaik der Textausschnitte, das die Theater-AG II der Jahrgänge 9-12 ihrer szenischen Lesung und in szenischen Experimenten zugrunde legt. Musikalisch kommentiert wird die Lesung durch das Kammerensemble des HAG.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Sekretariat am Donnerstag geschlossen

    Aufgrund einer Schulungsveranstaltung bleibt das Sekretariat am kommenden Donnerstag, 23.5.2019, geschlossen.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Bundesweites Schulprojekt: "Juniorwahlen"

    Seit unseren Projekttagen zum Schuljubiläum 2017 sind die "Juniorwahlen" am Hannah-Arendt-Gymnasium fester Bestandteil der politischen Erziehung. Anlässlich der Europawahl wird auch dieser Durchgang wie die echte Wahl simuliert, um bei unseren SchülerInnen (diesmal der Jahrgänge 9-11) ein Bewusstsein für das politische Geschehen und den Wahlvorgang zu schaffen.

    Mehr lesen Zum Archiv

Chemie

Fragt man SchülerInnen im Anfangsunterricht Chemie ist diese Wissenschaft mit Unfällen und Gefahren verknüpft. Dieses Vorurteil über Chemie wollen wir widerlegen. Denn dass unser Alltag ohne die Chemie nicht denkbar wäre, wenn Kunststoffe, Kraftstoffe, Medikamente, Farben, Stahl oder Düngemittel fehlen würden, fällt häufig erst auf den zweiten Blick auf.

Chemie ist die Wissenschaft, die sich mit Stoffen und ihre Umwandlung beschäftigt. Um zu verstehen, warum Stoffe miteinander Reaktionen eingehen, schaut die Chemie immer wieder an einen Ort, der mit unseren Sinnen gar nicht erreichbar ist - das Innere der Stoffe, der Moleküle und der Atome.

Der Chemieunterricht vermittelt praktisch den naturwissenschaftlichen Erkenntnisweg. Er beobachtet die Natur Er formuliert Fragen an die Natur - die Planung der Experimente. Die Natur antwortet in diesem Experiment - die Beobachtung Er erzeugt neue Erkenntnis über die Natur - die Deutung Der Schulunterricht nimmt die entwicklungspsychologischen Situation der Schüler in Betracht - Modellvorstellungen und Modell zum Aufbau der Materie werden erst allmählich im Unterricht eingeführt und kontinuierlich erweitert bis ein Atommodell verwendet wird, mit dem die Bindungsverhältnisse in vielen Verbindungen erklärt werden können.

Der Chemieunterricht vermittelt praktisch den naturwissenschaftlichen Erkenntnisweg:

  • Er beobachtet die Natur
  • Er formuliert Fragen an die Natur – die Planung der Experimente
  • Die Natur antwortet in diesem Experiment -  die Beobachtung
  • Er erzeugt neue Erkenntnis über die Natur -  die Deutung

Der Schulunterricht nimmt die entwicklungspsychologischen Situation der SchülerInnen in Betracht – Modellvorstellungen und Modell zum Aufbau der Materie werden erst allmählich im Unterricht eingeführt und kontinuierlich erweitert, bis ein Atommodell verwendet wird, mit dem die Bindungsverhältnisse in vielen Verbindungen erklärt werden können.

S. Baldeau