• Zusammen leben, zusammen wachsen – HAG beteiligt sich an Interkultureller Woche

    "Zusammen leben, zusammen wachsen" - so lautet das Motto der Interkulturellen Woche, an der sich sowohl die Stadt Barsinghausen als auch das Hannah-Arendt-Gymnasium beteiligen. In diesem Jahr gibt es in der Woche vom 27. September bis 4. Oktober vielfältige Veranstaltungen, bei denen das Zusammenleben innerhalb einer vielfältigen und von Migration geprägten Gesellschaft im Vordergrund steht. Als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage setzt sich das HAG auf vielfältige Weise mit diesem Themenkomplex auseinander.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Podiumsdiskussion

    Die Politik-Leistungskurse der Qualifikationsphase erhalten am 5. Oktober 2020 die Chance, mit den Kandidat*innen für das Amt des Bürgermeisters bzw. der Bürgermeisterin ins Gespräch und vor allem in die Diskussion zu kommen. Hierfür hat die Politik-Fachgruppe das Format der moderierten Podiumsdiskussion entwickelt.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Was macht eigentlich...

    ...der Schulelternrat?

    Zu einem lebendigen Schulleben gehört die aktive Mitwirkung aller daran Beteiligten, in erster Linie Schülerinnen und Schüler, deren Eltern, die Schulleitung sowie Kolleginnen und Kollegen. Die Interessen der Eltern werden durch den Schulelternrat vertreten, der am 28. September 2020 wieder zur Sitzung zusammenkommt.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Das neue Jahrbuch ist da!

    Mit Schuljahresbeginn ist auch das neue Jahrbuch fertig geworden und ist nun für 5,- Euro bei Frau Otawa im Sekretariat erhältlich. Der Rückblick auf das letzte Schuljahr lohnt sich in diesem Jahr besonders, denn ein Teil des Unterrichtes, der AG-Aktivitäten und des Schullebens allgemein spielte sich ja wegen der Schulschließung "hinter den Kulissen" ab. Am Montag, den 5.10.2020 wird es der Öffentlichkeit vorgestellt.

    Mehr lesen Zum Archiv

Tatort Oper

Hörst Du gern Musik? Siehst Du gern herzzerreißende, packende, nachdenkliche, blutrünstige, verträumte Szenen auf der Bühne? Hast Du schon mal ein Ballett erlebt? Lässt Du Dich gern auf unbekannte, neue sinnliche Erlebnisse ein?

In der Opern-AG besuchen wir 6 ausgesuchte Aufführungen im Opernhaus Hannover, also etwa 2 Aufführungen in 3 Monaten. Es sind 4 Opern, ein Musical und eine Ballettaufführung. Um die Stücke besser zu verstehen und genießen zu können, bereiten wir uns auf diese Aufführungen vor, indem wir die Musik hören, die Textbücher lesen, den Inhalt besprechen, über die Inszenierungen reden, usw. Diese Vorbereitung findet im Umfang von etwa 2 Doppelstunden pro Aufführung statt. Die Termine liegen unregelmäßig, aber zeitlich nah zu den Aufführungen und werden mit den Teilnehmern rechtzeitig vereinbart.

Die Aufführungstermine erfahren wir erst zu Beginn des Schuljahres. Die Eintrittskarten für diese 6 Aufführungen, gültig auch für die kostenlose Hin- und Rückfahrt, erhalten 14 Schülerinnen und Schüler unseres Hannah-Arendt-Gymnasiums kostenlos, da wir von dem Jugendprogramm der Gesellschaft der Freunde des Opernhauses Hannover (GFO) gefördert werden. Zusätzlich erhalten diese 14 Teilnehmer die Text- und Programmhefte zu den Opern. Am Ende der Saison findet außerdem ein Treffen mit dem Intendanten statt, bei dem über die besuchten Inszenierungen diskutiert wird und Fragen, Lob und Kritik geäußert werden können.

Voraussetzung für diese Förderung ist das Interesse und die Bereitschaft regelmäßig an der inhaltlichen Vorbereitung in der Schule aktiv teilzunehmen und dann natürlich die Aufführungen zu besuchen. Wenn sich mehr als 14 Interessenten melden, werden wir nach einer Regelung suchen, die allen entgegenkommt, z.B. Ersatzleute, Warteliste, oder ähnliches. Angesprochen sind vorrangig Schülerinnen und Schüler der Oberstufe. Falls noch Plätze frei sind, können aber auch jüngere Schülerinnen und Schüler teilnehmen.

10. Jahrgang - Q2

Termine nach Vereinbarung

Ansprechpartner: Herr Kampkötter