• Spendenaktion: Süßigkeiten für die "Tafel"

    Für viele Kinder sind Geschenke (fast) das Schönste an Weihnachten. Doch es gibt auch viele Kinder, deren Familien sich keine Geschenke leisten können. Durch die Coronapandemie haben manche Familien ihre Jobs verloren und können sich teilweise noch weniger leisten. Deswegen sind sie auf die Hilfe von Anderen angewiesen, wie zum Beispiel von der "Tafel" aus Barsinghausen. Wir wollen Kindern, denen es nicht so gut geht, eine kleine Freude bereiten und ihnen wie im letzten Jahr mit Süßigkeiten gefüllte Weihnachtstüten schenken. Darüber freuen sich auf jeden Fall alle, egal ob sie Weihnachten feiern oder nicht. Und dafür brauchen wir eure Hilfe!

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Der hörbare Adventskalender

    Ab Mittwoch, 1. Dezember, ist es wieder soweit: Der hörbare Adventskalender kommt zurück ins Spalterradio. In Kooperation mit der Schulseelsorge des HAG wird vom 1. Dezember an wieder jeden Tag zwischen 16 und 17 Uhr ein Radiotürchen geöffnet, um die Wartezeit bis Weihnachten zu verkürzen. Schaltet ein!

    Mehr lesen Zum Archiv
  • „Startklar in die Zukunft“ - Sozialpädagogik am HAG

    Mit den Mitteln des Programms "Startklar in die Zukunft" werden von unserem Sozialpädagogikteam eine ganze Reihe von Projekten finanziert und betreut, die den Alltag am HAG bereichern, wie etwa unsere Hausaufgabenbuddys oder die Pausenausleihe. Informiert Euch doch einmal oder schaut doch gleich vorbei!

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Das Jahrbuch ist da!

    Es ist soweit, und das Warten hat sich gelohnt: Das HAG-Jahrbuch 2020/2021 ist da! Es kann für 5€ im Sekretariat der Schule erworben werden. Schulvereinsmitglieder und Autor*innen erhalten ihr Exemplar kostenlos bei Arlette Otawa.

    Für das kommende Jahrbuch sammelt die Redaktion bereits jetzt Beiträge.

    Mehr lesen Zum Archiv

Unterricht

Wir organisieren und gestalten Unterricht unter Berücksichtigung sich wandelnder fachlicher und gesellschaftlicher Erfordernisse

Unsere Schulgemeinschaft hat sich für das Doppelstundenmodell entschieden.

Die Stundentafel haben wir jahrgangsspezifisch angepasst.

Wir ermöglichen unseren Schülerinnen und Schülern eine individuelle Profilbildung:

  • Vier Fremdsprachen werden angeboten. Nach Englisch als erster Fremdsprache wird in Klasse 6 die zweite und bei Interesse in der Einführungsphase (Klasse 10) die dritte Fremdsprache gewählt. Zur Auswahl stehen Französisch, Latein und Spanisch.
  • In den Klassen 7-9 bieten wir Laptopklassen an.
  • In der gymnasialen Oberstufe (Qualifikationsphase) stehen alle fünf Schwerpunkte zur Auswahl.

Der Unterricht in den einzelnen Fächern orientiert sich an den fachspezifischen schuleigenen Curricula. Darüber hinaus schaffen sowohl unser Medienkonzept als auch unser Methodenkonzept eine gemeinsame Grundlage für modernen und schülerorientierten Unterricht.

Wir unterstützen die Lernprozesse unserer Schüler durch ausgewogene Lerngruppen, individuelle Förderung und Anleitung zur Selbstorganisation

Bei der Klassenneubildung in den Klassenstufen 5, 7 und in der Einführungsphase (Jg. 11) achten wir darauf, dass für jede Schülerin und jeden Schüler gute Lernbedingungen entstehen.

In Klasse 5 wird durch das Unterrichtsfach "Lernen lernen" eine Grundlage für die Selbstorganisation unserer Schülerinnen und Schüler gelegt. Unser Schulplaner unterstützt diesen Prozess weiterführend bis in die Oberstufe und erleichtert die Kommunikation mit den Elternhäusern.

Wir bieten neben dem regulären Unterricht Hausaufgabenbetreuung für die Unterstufe und Förderunterricht für unterschiedliche Jahrgänge an. Diese Zusatzangebote sind eingebunden in das Förderkonzept unserer Schule, das auch die Hochbegabtenförderung einschließt.

Wir sichern die Unterrichtsqualität durch kontinuierliche Fortbildung, kollegialen Austausch und enge Zusammenarbeit mit dem Studienseminar für die gymnasiale Lehrerausbildung

In Klassen-, Jahrgangs- und Fachteams sichern wir den kollegialen Austausch und damit ein angemessenes fachliches Niveau, die Vergleichbarkeit der Anforderungen und eine ganzheitliche Sicht auf unsere Schülerinnen und Schüler.

Wir sorgen durch Fortbildungen dafür, dass unsere fachliche und pädagogische Arbeit systematisch neue Impulse erhält.

Das Hannah-Arendt-Gymnasium steht als Ausbildungsschule des Studienseminars Stadthagen mit Ausbildern und Referendaren in engem Austausch über neueste pädagogische und fachliche Entwicklungen.