• Kleines Radfahrtraining für Jg. 5

    Coronabedingt konnten viele Grundschulen keine Radfahrausbildung durchführen, daher bieten wir am Montag (20. September 2021) und Dienstag (21.September 2021) für alle 5. Klassen ein Radfahr- und Verkehrssicherheitstraining an. Die Veranstaltung ist Teil des HAG-Mobilitätskonzeptes.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Termine der Elternabende

    Zu den anstehenden zentralen Elternabenden für die Jahrgänge 5, 7, 9, 11 sowie 12 und 13 (Q1/Q2) laden wir alle Eltern herzlich ein. Die Termine finden Sie bereits hier, genauere Informationen erhalten Sie von den Klassenlehrerteams oder der Jahrgangsleitung. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zur Besucherregistrierung.

    Mehr lesen Zum Archiv

Tatort Oper

Hörst Du gern Musik? Siehst Du gern herzzerreißende, packende, nachdenkliche, blutrünstige, verträumte Szenen auf der Bühne? Hast Du schon mal ein Ballett erlebt? Lässt Du Dich gern auf unbekannte, neue sinnliche Erlebnisse ein?

In der Opern-AG besuchen wir 6 ausgesuchte Aufführungen im Opernhaus Hannover, also etwa 2 Aufführungen in 3 Monaten. Es sind 4 Opern, ein Musical und eine Ballettaufführung. Um die Stücke besser zu verstehen und genießen zu können, bereiten wir uns auf diese Aufführungen vor, indem wir die Musik hören, die Textbücher lesen, den Inhalt besprechen, über die Inszenierungen reden, usw. Diese Vorbereitung findet im Umfang von etwa 2 Doppelstunden pro Aufführung statt. Die Termine liegen unregelmäßig, aber zeitlich nah zu den Aufführungen und werden mit den Teilnehmern rechtzeitig vereinbart.

Die Aufführungstermine erfahren wir erst zu Beginn des Schuljahres. Die Eintrittskarten für diese 6 Aufführungen, gültig auch für die kostenlose Hin- und Rückfahrt, erhalten 14 Schülerinnen und Schüler unseres Hannah-Arendt-Gymnasiums kostenlos, da wir von dem Jugendprogramm der Gesellschaft der Freunde des Opernhauses Hannover (GFO) gefördert werden. Zusätzlich erhalten diese 14 Teilnehmer die Text- und Programmhefte zu den Opern. Am Ende der Saison findet außerdem ein Treffen mit dem Intendanten statt, bei dem über die besuchten Inszenierungen diskutiert wird und Fragen, Lob und Kritik geäußert werden können.

Voraussetzung für diese Förderung ist das Interesse und die Bereitschaft regelmäßig an der inhaltlichen Vorbereitung in der Schule aktiv teilzunehmen und dann natürlich die Aufführungen zu besuchen. Wenn sich mehr als 14 Interessenten melden, werden wir nach einer Regelung suchen, die allen entgegenkommt, z.B. Ersatzleute, Warteliste, oder ähnliches. Angesprochen sind vorrangig Schülerinnen und Schüler der Oberstufe. Falls noch Plätze frei sind, können aber auch jüngere Schülerinnen und Schüler teilnehmen.

10. Jahrgang - Q2

Termine nach Vereinbarung

Ansprechpartner: Herr Kampkötter