• Sommerferien

    Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Kolleginnen und Kollegen schöne, sonnige und erholsame Sommerferien!

    Wiederbeginn des Unterrichts nach den Ferien ist am Donnerstag, 2. September 2021, 7.55 Uhr. Die geltenden besonderen Regelungen für den Unterricht unter Corona-Bedingungen aktualisieren wir laufend und informieren Sie rechtzeitig vor Ferienende auch hier hier auf han-nah.de.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Erreichbarkeit in den Ferien

    Recht leer ist es derzeit nicht nur in unseren Draußen-Klassenzimmern. In dringenden Fällen ist das Hannah-Arendt-Gymnasium aber natürlich auch in den Sommerferien erreichbar.

    Mehr lesen Zum Archiv

Philosophie - Projekte

Der diesjährige Volkstrauertag fällt auf Sonntag, den 15. November 2020. Anders als in den vergangenen Jahren, in denen die Philosophie-Leistungskurse unsere Schule bei der Gedenkveranstaltung in Barsinghausen vertreten haben, sind diesmal (coronabedingt) keine Redebeiträge vor Ort möglich, wohl aber die (An-)Teilnahme in anderen Formaten. Auf diesen Seiten können Sie Beiträge der beiden Philosophie-Leistungskurse der Q1 nachlesen.

Eine Rede zum Volkstrauertag

Ihre Gedanken zum Volkstrauertag haben die Teilnehmer*innen des Kurses PL2 auch in diesem Jahr in einer Rede abgefasst, die Sie hier nachlesen können. In diesem Jahr stehen unter Eindruck der Ereignisse der letzten Wochen besonders Überlegungen zu Extremismus, Rassismus und Terror im Vordergrund.

Zur Rede 2020

Philosophie im Radio

Erstmals wurden Beiträge zum Volkstrauertag in diesem Jahr auch in unserem Schulradio übertragen. Neben dem Gedankenexperiment und der Rede des Kurses PL2 kamen hier auch Menschen zu Wort, die ihre eigenen Erfahrungen mit Krieg, Vertreibung und Flucht schilderten. Hier können Sie erfahren, wann und wie Sie die Sendung noch einmal nachhören können.

Zum Spalterradio

Eine Schweigeminute

Der Volkstrauertag mit seiner traditionellen Schweigeminute gibt uns jährlich die Gelegenheit, der Opfern von Krieg, Gewalt und Terror zu gedenken - aber an wen denken wir dabei überhaupt? Welche Ereignisse sind wichtig genug, um Eingang in das kollektive Gedächtnis zu finden? Kann eine Schweigeminute institutionalisiert werden, wenn sich doch vorwiegend Persönliches - Gedanken und Erinnerungen - hinter dem Schweigen verbergen? Der Kurs PL1 hat sich dem Ritual "Schweigeminute" in sehr persönlichen Betrachtungen angenähert.

Eine Schweigeminute