• Senegal: Das Internat muss bleiben!

    Folgen wie die des Ukrainekriegs treffen den afrikanischen Kontinent im Vergleich zu Europa meist später, dafür aber umso heftiger. Unsere Schule unterstützt mit der Senegal und Burkina Faso-AG das Schülerhilfeprojekt, dessen unabdingbarer Bestandteil ein Internat darstellt, das den Schüler*innen, die in weit entfernten Dörfern wohnen, ermöglicht weiterführende Schulen zu besuchen. Die Existenz dieses Internats ist aufgrund der rasant gestiegenen Lebenshaltungskosten sehr gefährdet, so dass die AG eine Spendenseite geschaltet hat, um zumindest fürs Erste das Schlimmste zu verhindern. Die AG bittet um Unterstützung!

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Bläserklassen am HAG

    Ab dem Schuljahr 2022/23 soll es am HAG eine Bläserklasse geben. In der Bläserklasse hat ihr Kind die Möglichkeit, im Rahmen des Musikunterrichts ein Blasinstrument zu erlernen.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Ternine für die Schulbuchausleihe für das Schuljahr 2022/23

    Damit nicht immer alle Schulbücher selbst angeschafft werden müssen, ist es möglich, die Bücher entgeltlich zu entleihen. Ab Montag, 16.05.2022, startet die Anmeldung zur Schulbuchausleihe, bis zum 17.06.2022 ist es möglich, sich online anzumelden. Alle Informationen hierzu finden Sie auf unserer Homepage.

    Mehr lesen Zum Archiv

"Apollo 13"

Unter dem Namen "Die Astrophysiker" haben vier Teilnehmer des Physik-Kurses auf erhöhtem Niveau beim Norddeutschen Internet-Schülerwettbewerb der Leibniz Universität Hannover "Apollo 13" teilgenommen und den 6. Platz erreicht. Die Preise wurden am 19. März 2015 in Hannover verliehen.

Jonathan Kalter, Jan Heiming, Sascha Gehrmann und Tim Denecke aus dem Physik-Leistungskurs des diesjährigen Abiturjahrgangs haben an dem Wettbewerb teilgenommen, der eine Kooperation zwischen Niedersächsischer Landesschulbehörde, uniKIK, der Leibniz Universität Hannover sowie verschiedener wissenschaftlicher Fakultäten ist. Die Schüler haben jeden Monat eine Aufgabe aus dem physikalisch-mathematischen Bereich bekommen, zu denen sie Projekte durchführen und Problemstellungen lösen mussten. Im Februar wurde nun die letzte Aufgabe versendet und das finale Ranking bekannt gegeben. Dabei sind "Die Astrophysiker" auf dem 6. Platz gelandet.

"Ich war sehr überrascht und habe mich sehr gefreut über das Ergebnis", sagt Gruppenleiter Tim Denecke. "Natürlich hätten wir uns über einen der ersten drei Plätze sehr gefreut, aber ich finde, dass dieses Ergebnis unserem Arbeitsaufwand gerecht wird. Schließlich haben wir diese Aufgaben parallel zum Abitur bearbeitet und konnten oft nicht unbegrenzt viel Zeit investieren. Trotzdem hat uns der Wettbewerb sehr viel Spaß gemacht und viel gebracht. Vor allem die erste Aufgabe, die aus dem Bereich der Physik (Lichtspektroskopie) kam, konnten wir mit hoher Zufriedenheit lösen."

Auch Fachlehrer Dr. Alexander Franzen freut sich sehr über die erfolgreiche Teilnahme an dem Wettbewerb. "Ich finde es toll, dass sich die Schüler derart engagieren und dabei gleichzeitig die Verbindung zwischen dem HAG und der Leibniz Universität weiter ausbauen", sagt er.

Am 19.3. fuhren die Schüler zusammen mit dem Physik-Leistungskurs in die Leibniz Universität Hannover und bekamen in einer feierlichen Zeremonie die Urkunde überreicht. "Für die 750€ Preisgeld hat es leider nicht gereicht, aber immerhin haben wir mit unserer Leistung ein Studienguthaben für das Studium gewonnen", so Denecke.

Tim Denecke