• Eine Skulptur für Hannah Arendt - Einladung zum Festakt

    Nun ist es bald soweit: Das Hannah-Arendt-Gymnasium bekommt eine Skulptur, zu deren Enthüllung wir am Donnerstag, den 14. Oktober 2021, um 15 Uhr, zu einem Festakt im Rahmen der Hannah Arendt-Tage Hannover vor den Haupteingang unserer Schule einladen.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Herbstferien

    Am 16. Oktober 2021 beginnen in Niedersachsen die Herbstferien. Wiederbeginn des Unterrichts ist Montag, der 26. Oktober 2021. Wir wünschen allen Schüler*innen, Eltern sowie Kolleg*innen eine schöne Herbstzeit.

    Für das Sekretariat gelten in der Ferienzeit besondere Öffnungszeiten.

    Mehr lesen Zum Archiv

„Das bisschen macht doch was!“

"Rattenscharfes Denken" – ein philosophischer Projekttag für Jahrgang 5

Liebe 5tklässlerinnen und 5tklässler, wisst Ihr eigentlich, warum Ihr zur Zeit die wichtigsten Personen seid, die sich an dieser Schule um das Problem der Umweltzerstörung und des Klimawandels kümmern können und kümmern müssen? Wisst Ihr es? Ich verrate es Euch: Noch knapp zwei Tage seid Ihr die jüngsten Schülerinnen und Schüler an dieser Schule und werdet daher voraussichtlich von allen Anwesenden noch am längsten diesen Planeten bewohnen - macht etwas draus! Ab dem nächsten Schuljahr könnt Ihr dann den neuen jüngsten Schülerinnen und Schülern mit gutem Beispiel vorangehen.

Hannah Arendt, deren Namen Ihr ja alle kennt, hat über die Notwendigkeit des Denkens gesagt: "Menschen, die nicht denken, sind wie Schlafwandler." Diese Aussage könnte man folgendermaßen verstehen:

  • Schlafwandler haben die Augen oft geschlossen und bekommen nichts von dem mit, was um sie herum passiert.
  • Schlafwandler lassen sich von anderen Personen willenlos herumführen.
  • Schlafwandler können sich auch an nichts mehr erinnern, was sie schlafend getan haben.

Ihr habt heute bewiesen, dass Ihr selber denken könnt, dass Ihr wach seid, etwas mitbekommt von der Welt - und seid vielleicht jetzt schon auf Ideen gekommen, wie Ihr selbst die Welt verändern könnt. Dafür bekommt Ihr gleich in Euren Klassenräumen von Euren Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern auch noch eine rattenscharfe Urkunde verliehen.

Und denkt auch immer wieder daran, was die Erfahrungen des heutigen Tages Euch gezeigt haben: "Das bisschen macht doch was!"

Alban Peters