• Musik trotz(t) Corona (Teil II)

    Tabletklasse goes Electro Funk! In Corona-Zeiten ist Musikpraxis kaum möglich - vor allem die kreative Arbeit in den Überäumen, die ein Schwerpunkt des Musikunterrichts am HAG darstellt, war plötzlich nicht mehr durchführbar. Die Ipads bieten mit der Sequencersoftware "Garageband" eine gute Möglichkeit für die Schüler*innen, auch zu Hause und alleine Musik zu machen.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Schon gemerkt? Das HAG wird bunter

    Durch den Wegfall zahlreicher AGs und der Projekttage mussten wir so viele kreative Ideen und Aktionen erstmal auf Eis legen. So hatte es die Schulgarten-AG aufgrund der aktuellen Entwicklung nicht mehr geschafft, die kleinen Beete rund um die Bäume vor dem Haupteingang zu verschönern - das ist nun aber dank zahlreicher Klassenpatenschaften geschehen! Schaut euch die neu gestalteten Baumbeete an und genießt einfach nur das Schöne.

    Mehr lesen Zum Archiv
  • Ergebnisse des Känguru-Wettbewerbs 2020

    Trotz der Einschränkungen in der Corona-Zeit haben 244 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom HAG am diesjährigen Känguru-Wettbewerb teilgenommen, 165 davon haben ihre Ergebnisse anschließend hochgeladen - natürlich aus dem "Homeoffice". Dieses Engagement soll honoriert werden, daher gibt es einen Preis für alle Teilnehmer*innen, für die aktiven zusätzlich eine Urkunde.

    Mehr lesen Zum Archiv

Bandkonzert 2015

Im Rahmen einer neuen Konzertreihe am HAG fand am 19. März 2015 das dritte Bandkonzert statt, nachdem bereits im Februar 2012 und 2014 zwei Bandkonzerte stattgefunden hatten. Das Bandkonzert soll Schülerbands die Gelegenheit bieten, eigenkomponierte Songs oder Coverversionen vor einem Publikum zu präsentieren. Besonders wichtig ist die Zusammenarbeit mit der Bühnentechnik-AG unter Leitung von Jörg Brandt, die für den richtigen Sound und das Licht zuständig ist und hier alle Register ziehen kann (vielen Dank nochmals an dieser Stelle!).

Zwei der Bands ("Right Away" und "Only Sense") nehmen auch an der Arbeitsgemeinschaft Bandtraining teil, in der Schülerbands Songs komponieren, arrangieren und im Mehrspurverfahren aufnehmen.

Dieses Jahr traten sechs Gruppen auf: Zunächst spielten die Tonangeber "All about that Bass" von Meghan Trainor in einer Dancehall-Version und "Bohemian Rhapsody" von Queen. Julian Burk (Percussion/Cajon), Steffen Freitag (akustische Gitarre/Gesang) und Eva Wischnievski (Gesang) spielten verschiedene Coverversionen in akustischem Gewand. Dritte Band war "Right Away" - siehe dazu das Portrait der Band weiter unten. Als nächstes spielte das Duo "Wooden Folk" - auch diese Band hat ein eigenes Portrait verfasst, ebenso wie die Band "Only Sense", die als fünfte Gruppe auftrat (Portraits siehe unten!). Mit dem Song "Greif zu", der hier zum ersten Mal live gespielt wurde, hat "Only Sense" übrigens erfolgreich an dem Bandwettbewerb "Musikrausch" teilgenommen. Den Abschluss bildete die Band "Anti Social Behaviour" mit einer Mischung aus Punk und Alternative Rock: Dennis Dörge (E-Gitarre/Gesang), Steffen Freitag (Bass) und Lukas Koepsel (Drums).

Das Programm war mit Charts im Dancehall-Gewand, Bombast-Progressive-Rock der 1970er Jahre, Akustik-Coverpop, 80's-Indie-Rock, Folk, Deutsch-Pop, Balkan-Beat und Punk ziemlich vielseitig!

Frank Margull